Ausbildung und Beruf

Übers Praktikum zur Lehrstelle

Sich für einen Beruf zu entscheiden, ist oft der erste große Schritt in die Welt der Erwachsenen. Allerdings haben die meisten Schüler noch keine konkrete Vorstellung von einzelnen Ausbildungsberufen. Deswegen empfiehlt es sich, mit einem Schülerpraktikum zu starten. So

Weiterlesen …

Die Entscheidung für einen Beruf ist nicht einfach. Wer sich einen möglichst vielseitigen Alltag wünscht, sollte sich über die vier möglichen Ausbildungen im SHK-Handwerk informieren. Denn Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Ofen- und Luftheizungsbauer, Behälter- und Apparatebauer

Weiterlesen …

Beste Karrierechancen im Handwerk

Die Zahl der Abiturienten wächst seit Jahren - und viele Schulabgänger wollen studieren. Bei der Entscheidung spielen gesellschaftliche Anerkennung und der Wunsch, gut zu verdienen, eine große Rolle. Beides lässt sich aber auch mit einer Ausbildung im Handwerk erreichen -

Weiterlesen …

Gute Aussichten für Betonspezialisten

Die Arbeit mit Baustoffen wird durch anspruchsvolle Hightech-Materialmischungen immer interessanter. Speziell das Berufsbild Verfahrensmechaniker/in der Fachrichtung Transportbeton bietet zukunftsorientierte Anforderungen und gute Aufstiegschancen.Die Fachleute

Weiterlesen …

Werte schaffen in modernem Ausbildungsberuf

Beton begegnet uns tagtäglich. Solide Häuser, Brücken und auch Fußballstadien wären ohne den weltweit meistverwendeten Baustoff undenkbar. Damit Beton auf Baustellen überhaupt verarbeitet werden kann, werden Verfahrensmechaniker für Transportbeton benötigt. Die

Weiterlesen …

Qualifikation wichtiger als Zeit und Geld 

Unternehmen suchen händeringend nach Fachkräften, um Engpassberufe zu besetzen und auf neue Auftragslagen zu reagieren.Laut einer Studie zum Thema „Was erwarten Kunden von einem Personalvermittler?“ ist es 42 % der befragten Unternehmen wichtig, den optimal

Weiterlesen …

Mit Verpackungen die Kunden verführen

Um Pralinen in einem Herzkarton verkaufen zu können, ist der Packmitteltechnologe gefragt: Er entwickelt den Karton am Computer, berücksichtigt Kundenvorgaben, stellt Muster her, legt Produktionsprozesse fest, plant den Materialbedarf und überwacht letztendlich die

Weiterlesen …

Ein Beruf für echte Tüftler

Smartphones, Schuhe, Pralinen, Milch und Kekse haben eine Gemeinsamkeit - sie brauchen die richtige Verpackung. Und die hat gleich mehrere Aufgaben: Sie soll gut aussehen, schützen, über den Inhalt informieren, den Hersteller repräsentieren und möglichst umweltverträglich sein.

Weiterlesen …

Wenn hochwertige Produkte ihre Käufer finden sollen, kommt es oft auf die richtige Verpackung an. Diese wird in der Regel von einem Packmitteltechnologen entwickelt. Die Spezialisten produzieren von Briefumschlägen über Medikamentenschachteln bis zu Getränkekartons alles, was zu Verpackungen zählt. „Das

Weiterlesen …

Handwerk für Drucksachen

Wie wird das bedruckte Papier zum Buch, Kalender, Katalog oder Prospekt? Der Medientechnologe mit der Spezialisierung Druckverarbeitung kennt die Antworten. Er sorgt dafür, dass Druckbögen geschnitten, gefalzt, geheftet oder verklebt werden.Die Arbeit beginnt, wenn die

Weiterlesen …

Die Allesdrucker sind gesucht

Der Siebdruck eignet sich für die verschiedensten Untergründe. Dazu zählen neben Papier auch Keramik, Kunststoff, Metall, Glas, Holz und Textilien. Typische Beispiele der Arbeit eines Medientechnikers Siebdruck sind Schilder, Plakate und T-Shirts.„Nach der dreijährigen

Weiterlesen …

Ausbildung mit Druck

Nur wenige Berufe haben sich durch die Digitalisierung so verändert wie der des Druckers. Das zeigt sich nicht nur an der neuen Bezeichnung „Medientechnologe Druck“.Früher war das Drucken eine langwierige, schwierige Arbeit, denn die Texte wurden Buchstabe für Buchstabe aus

Weiterlesen …

_
_
_
_
_

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Das Hausdach regelmäßig prüfen
Fenster aus Kunststoff sind Trend
Nutztierhaltung ohne Antibiotika?