Erd- und Flüssiggas

Sobald die Außentemperaturen sinken, steigen die Heizkosten - daran haben sich die meisten Eigenheimbesitzer längst gewöhnt. Doch viele wissen nicht, dass sie mit einer geringen Investition in eine moderne, effizienter arbeitende Heizungsanlage viel erreichen

Weiterlesen …

Die meisten Eigenheimbesitzer wissen inzwischen, dass sich eine veraltete Heizungsanlage nicht mehr rechnet. Dennoch zögern viele mit dem Austausch, so lange die alte Anlage noch läuft. Daher noch einmal die Fakten: Sind Gas- oder Ölheizung älter als 30 Jahre, ist ein

Weiterlesen …

Ob Solarenergie, Wind- oder Wasserkraft: Erneuerbare Energien sind seit Jahren auf dem Vormarsch. So auch im Eigenheim, wenn zum Beispiel eine Solarthermie-Anlage das Heizsystem bei der Wassererwärmung unterstützt. Davon profitiert auch die Umwelt, denn je weniger Energie die Heizung erzeugen muss, desto

Weiterlesen …

Noch immer glauben viele Eigenheimbesitzer, dass der regelmäßige Besuch vom Schornsteinfeger ausreicht, damit die Heizungsanlage weiterhin zuverlässig arbeitet. Allerdings misst der Schornsteinfeger nur, ob die Heizung die Emissionswerte einhält - er prüft nicht, ob das System auch wirklich optimal

Weiterlesen …

Wenn es während der kalten Jahreszeit draußen stürmt, regnet oder schneit, wird das Eigenheim für viele zum gemütlichen Rückzugsort - vorausgesetzt, die Heizung funktioniert ordnungsgemäß. Damit niemand im Kalten sitzen muss, empfehlen Experten, die Heizungsanlage rechtzeitig von einem Fachmann checken

Weiterlesen …

Eigenheimbesitzer sollten ihre Heizungsanlage am besten jährlich von einem Experten überprüfen und warten lassen. Denn viele Anlagen in deutschen Haushalten sind nicht bestmöglich eingestellt und verschenken Kostenersparnisse von bis zu 15 Prozent.Bei veralteten Heizungssystemen (15 Jahre oder älter)

Weiterlesen …

Wärme auf Knopfdruck ist im Eigenheim eine Selbstverständlichkeit - es sei denn, die Heizung fällt mitten in der Kälteperiode plötzlich aus. Damit das nicht passiert, empfiehlt sich der rechtzeitige jährliche Heizungscheck durch einen Fachmann.Da ältere Anlagen meist anfälliger für Ausfälle sind und

Weiterlesen …

Wer seinen alten und energiefressenden Heizkessel loswerden möchte, kann sich ganz einfach einen neuen „mieten“. Möglich macht dies das Hauswärme-Angebot des Energieunternehmens innogy. Auf Basis eines Handwerkerangebots zum Austausch einer alten Gasheizung gegen eine moderne Erdgas-Brennwertanlage

Weiterlesen …

Ein Heizungstausch muss nicht teuer sein: Unter dem Stichwort „Hauswärme“ bietet das Energieunternehmen innogy den Tausch einer alten Gasheizung gegen ein neues Erdgas-Brennwertgerät an. Die Maßnahme wird von einem qualifizierten Handwerker geplant und ausgeführt, den der Eigenheimbesitzer selbst wählen

Weiterlesen …

Im nächsten Winter soll es in den eigenen vier Wänden angenehm warm sein. Ist die Heizanlage veraltet, kann das richtig teuer werden. Die Installation einer neuen und effizienten Anlage ist allerdings ebenfalls mit Kosten verbunden. Eine gute Lösung bietet jetzt innogy: Unter dem Stichwort „Hauswärme“

Weiterlesen …

Heizungssanierung leichtgemacht

Im Sommer hat die Heizung Pause. Dann ist die beste Gelegenheit, den Heizkessel im Keller auf den „Prüfstand“ zu stellen. Denn ist die Anlage älter als 15 bis 20 Jahre, verheizt sie im wahrsten Wortsinn bares Geld - jedes Mal wenn sie anspringt. Doch was ist, wenn die

Weiterlesen …

Sparsam und umweltschonend

Gemütlichkeit im Eigenheim ist nicht nur eine Frage der Einrichtung: Um sich wohl zu fühlen ist eine angenehme Raumtemperatur mindestens ebenso wichtig.Moderne Bauherren vertrauen auf innovative Heiztechnik, ganz vorn dabei ist die Brennstoffzelle. Diese wandelt Erdgas

Weiterlesen …

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Das Hausdach regelmäßig prüfen
Fenster aus Kunststoff sind Trend
Nutztierhaltung ohne Antibiotika?